Komplettabbruch für das Leibniz-Institut für Neurobiologie (IfN) Magdeburg

05.05.2011

Das bis dato vorhandene IfN-Gebäude wurde 1989/90 errichtet und ist den rasant gestiegenen Anforderungen aus Personalzuwachs und dem Platzbedarf für modern ausgerichtete Forschungslabore mit entsprechender Geräte- und Anlagentechnik nicht mehr gewachsen gewesen. Nun wurde es durch einen Neubau an der Brenneckestraße vis-a-vis zum Bestandsgebäude ersetzt. Dies ermöglicht weiterhin die unmittelbare Nachbarschaft des Institutes zum Klinikumsgelände der Otto-von-Guericke-Universität.

Bei den planerischen Vorbereitungen wurde der Bauherr von der Firma Assmann Beraten + Planen GmbH, der Firma Hartewig Mölle Consult und dem Ingeniuerbüro für Baustatik Herrn Dipl.-Ing.(TU) Dieter Beyer begleitet.

Nach der Übergabe des Gebäudes am 04. April 2011 begann die Firma Geistlinger mit dessen Entkernung.

Am 02. Mai 2011 wurde dann mit den ersten Abbruchmaßnahmen begonnen.


Ähnliche Beiträge

Alle Beiträge anzeigen