Erfolgreiche Sprengung der Viktoria Mühle in Burg

11.01.2011

Am 20.11.2010 wurde die Viktoria-Mühle in Burg unter Leitung der Firma Geistlinger gesprengt.

Die mehr als 500 Tonnen Beton und Stahl des alten Bauwerkes wurden durch 14 Kilogramm Sprengstoff kontrolliert gesprengt und sicher zu Fall gebracht. Das Gebäude fiel punktgenau und verursachte keine Schäden an umliegenden Gebäuden.

In Kooperation mit Sprengmeister Karl-Heinz Bühring führten wir sowohl die Vorbereitung und Planung der Sprengung, als auch die unmittelbare Ausführung des Vorhabens durch.

Für die Beräumung des Bauschutts und die Wiedernutzbarmachung der freigewordenen Fläche zeichnet sich die Firma Geistlinger ebenfalls verantwortlich.


Ähnliche Beiträge

Alle Beiträge anzeigen